Digitale Angebote der TU9-Universitäten für Kinder, Jugendliche und Studieninteressierte

Die TU9-Universitäten haben ein großes Online-Angebot für Kinder, Jugendliche und Studieninteressierte, um zuhause zu tüfteln, auszuprobieren und Neues zu lernen. Ob Kinder-Uni, Videos mit Vorlesungen für Kinder, Mathe-Basteln, Informations-und Lernmaterialien, MINT-Experimentieraufgaben, Kryptographie für Einsteiger, B!G B4NG Challenge oder Online-SelfAssessment und Brückenkurse für Studieninteressierte – es ist für jedes Alter etwas Passendes bei den virtuellen und interaktiven Kontakt- und Lernangeboten dabei.

Für Schülerinnen und Schüler ab 6 Jahren

DLR_School_Lab TU Darmstadt


Die TU Darmstadt betreibt in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt das DLR_School_Lab TU Darmstadt. Für die Zeit, in der aufgrund der Pandemie der Schulbetrieb bundesweit ausgesetzt ist, bieten alle DLR_School_Labs gemeinsam Schülerinnen und Schülern spannende Info- und Lernmaterialien an.

Für verschiedene Altersstufen von Kindergarten bis Erwachsene

Einblicke in die spannende Welt der Mathematik bei MDR-Wissen
(TU Dresden)

Professor Andreas Thom von der TU Dresden gibt im Programm von MDR-Wissen Einblicke in die spannende Welt der Mathematik.
Von exponentiellem Wachstum über Primzahlen bis hin zu den Geheimnissen des Zufalls oder der Kreiszahl Pi wird Thom zeigen, welche Überraschungen und Denksportaufgaben sein Fach bietet. All dies läuft im Rahmen des Projekts MDR WISSEN #gernelernen live im YouTube-Kanal von MDR WISSEN und als Facebook-Live-Übertragung und wird auch – ergänzt um eine Übersetzung in Gebärdensprache – auf Abruf in der ARD Mediathek zur Verfügung stehen. Die Übertragung in den sozialen Netzwerken bietet Schülerinnen und Schülern auch die Möglichkeit, direkt Fragen an Prof. Thom zu stellen, die live beantwortet werden können.

https://tu-dresden.de/tu-dresden/newsportal/news/tud-mathe-professor-bei-mdr-wissen-gernelernen

Youtube: https://www.youtube.com/results?search_query=MDR+Wissen

Mathe-Basteln (TUM)

Hier gibt es Anregungen für Basteleien, Rätsel, Knobelspiele, Tipps für Apps und Webseiten und Kurzfilme. Alle haben etwas mit Mathematik zu tun.
Die Seite wird Stück für Stück wachsen und ständig mit neuen Aktivitäten ergänzt. Es lohnt sich immer Ausschau nach neuen Aktivitäten zu halten.

Verschiedene Altersstufen ab 6 Jahren

Kinderuni (RWTH Aachen)

In 2020 ist alles anders – auch die RWTH Kinderuni. Leider mussten die geplanten Vorlesungen des 1. Kinderuni-Halbjahres abgesagt werden. Die RWTH möchte ihren kleinen Studierenden dennoch die Möglichkeit geben, wie die Großen zu studieren. Unter dem Motto „Wir forschen zu Hause“ entwickeln Expert*innen daher zurzeit kleine Lernmodule, die die Kinder in den NRW-Sommerferien von zu Hause aus bearbeiten können. Besonders fleißige Lerner*innen können – wie immer bei der Kinderuni – nach Abschluss des Programms an einem Gewinnspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Inwiefern auch die Kinderuni-Vorlesungen des 2. Halbjahres 2020 von der Absage betroffen sind, ist zurzeit nicht abschließend geklärt.


Termin: NRW-Sommerferien (29. Juni bis 11. August 2020)


Kinder von acht bis zwölf Jahren

Kinder-Uni (TU Braunschweig)

Videos von ausgewählten Kinder-Uni-Vorlesungen werden jeweils dienstags und donnerstags um 10 Uhr veröffentlicht. In zwei Vorlesungen zu einem Oberthema pro Woche erklären Professorinnen und Professoren der TU Braunschweig spannende Phänomene.

Empfohlen ab 8 Jahren

Kinder-Uni (Universität Stuttgart)

Jedes Semester finden an der Universität Stuttgart und an der Universität Hohenheim Vorlesungen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren statt. In circa einstündigen Vorlesungen geben Professoren Antworten auf spannende Wissensfragen. Seit 2007/08  bieten die Universität Stuttgart und die Universität Hohenheim ein bis zwei Vorlesungen pro Semester an.

Calliope mini – Programmiere deinen ersten Mini-Computer!
(TU Dresden)

Der Calliope-Kurs der TU Dresden eignet sich für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 7.
Auf spielerische Weise bietet er erste Einblicke in das algorithmische Denken und Programmieren. Themenbereiche sind u.a. Hard- und Software, Sensoren und Aktoren, EVA-Prinzip (Eingabe – Verarbeitung – Ausgabe), algorithmisches Denken und Programmieren.
https://tu-dresden.de/ing/informatik/smt/ddi/schulinformatik/eduinf-informatik-schuelerprojekte/lehr-lern-material

Empfohlen ab 9 Jahren

Girls'-Day-Programm: Kryptographie
(Universität Stuttgart)

Im Rahmen des Girls' Day an der Uni Stuttgart, der leider wegen der Corona-Krise abgesagt werden musste, hat eine Workshopverantwortliche ein kleines Ersatzprogramm veröffentlicht. Es geht um das Thema Kryptographie.

Ab 11 Jahren

Für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren

Online CAMMP days zur Mathematischen Modellierung (RWTH Aachen & KIT)

Anhand praxisorientierter Fragestellungen werden Schüler*innen in verschiedenen Modulen von Wissenschaftler*innen in die Grundlagen der mathematischen Modellierung eingeführt. Dabei finden mathematische Inhalte, wie beispielsweise Winkelsätze oder Matrizenrechnung, Anwendung, die die Schüler*innen unter Umständen bereits aus dem Unterricht kennen. Neben inhaltlichen Kompetenzen werden in den Workshops vor allem prozessbezogene Kompetenzen gefördert.
Die Module Solarenergie und Datenkomprimierung sind für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 bzw. 9 geeignet.


Termin: jederzeit

Digital oder persönlich: RWTH-Mathematik-Dozent*innen an Schulen (RWTH Aachen)

Worin steckt Mathematik? Wozu ist Mathematik gut? Wie hilft Mathematik, reale Vorgänge zu verstehen? Dozentinnen und Dozenten der Fachgruppe Mathematik erläutern digital oder vor Ort, wie Mathematik zur Erklärung realer Phänomene und zur Lösung von Problemen eingesetzt werden kann.

Die Vortragsthemen können teilweise individuell an Klassenstufen bzw. Altersgruppen angepasst werden. Eine Übersicht über angebotene Vortragsthemen ist online zusammengefasst. Eine digitale Umsetzung ist nicht bei allen Themen garantiert.


Termin: auf Anfrage


Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe

Girls go MINT + Sport online (RWTH Aachen)

Bei der digitalen Version des Programms „Girls go MINT + Sport“ erhalten Schülerinnen Einblicke in viele spannende Bereiche aus Naturwissenschaften und Technik.


Termin: 6. Juli bis 9. Juli 2020


Schülerinnen zwischen 12 und 14 Jahren

MINT-Schüleruni online (RWTH Aachen)

Die MINT-Schüleruni für die Mittelstufe wird in diesem Jahr online angeboten. Durch Angebote verschiedener Schüler*innenlabore der RWTH Aachen erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Welt der Wissenschaft und verschiedene MINT-Fächer. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Termin:
voraussichtlich 7. Juli bis 10. Juli oder 4. August bis 7. August 2020


Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe

Online-Kurs: Einstieg in räumliches Denken und Konstruieren mit CAD (RWTH Aachen)

Der CAD-Kurs wird zurzeit als Online-Variante weiterentwickelt und erprobt. Wer sich für Technisches Zeichnen und Konstruieren (z.B. in der Architektur oder im Maschinenbau) interessiert oder ein ingenieurwissenschaftliches Studium anstrebt, lernt in diesem Kurs die Grundstruktur sowie zentrale Funktionen der gängigen CAD-Software Autodesk Inventor kennen.


Termin: wird noch bekanntgegeben


Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9

Selbstlernangebote aus der Informatik (RWTH Aachen)

Das InfoSphere (Schülerlabor für Informatik) stellt für alle Altersstufen verschiedene Selbstlernangebote zur Verfügung, die von zu Hause oder in der Schule bearbeitet werden können. Schülerinnen und Schüler können hier spannende Bereiche der Informatik wie die Kryptographie kennenlernen oder erfahren, wie man programmiert. Einige Angebote befinden sich noch in der Entwicklung.


Termin: jederzeit


Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen

Netzwerk Teilchenwelt (TU Dresden)

Dem Urknall auf der Spur: Im Netzwerk Teilchenwelt kann man Teilchenphysik und Astroteilchenphysik zum Anfassen erleben. Dadurch werden Jugendliche angeregt, selbst über naturwissenschaftliche Themen und deren Rolle in der Gesellschaft nachzudenken.
Zur Unterstützung des außerschulischen Lernens zuhause finden sich auf der Internetseite des Netzwerks Teilchenwelt Auflistungen und kurze Darstellungen der besten Physik- und Teilchenphysik-Seiten im Internet (Youtube etc.) sowie weitere Informationsmaterialien.

Für Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren

Online-Schülerwettbewerb B!G B4NG Challenge

(Leibniz Universität Hannover)

Die B!G B4NG Challenge – Springtime Edition ist ein Online-Wettbewerb, daher können Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland problemlos teilnehmen. Jeden Monat wird eine „Aufgabe des Monats“ auf der Website veröffentlicht, die die Teilnehmenden dann in Teams mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln bearbeiten können. Die Aufgaben werden von Studierenden der MINT-Fächer gestellt und ausgewertet. Nach dem Einreichen der letzten Lösung werden die Ergebnisse der Gruppen ausgewertet und die besten Teams werden mit Urkunden und studienfördernden Preisen ausgezeichnet.

Start: 20.04.2020

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 13

Korrespondenzzirkel Mathematik (Universität Stuttgart)

Es gibt kurze Abhandlungen zu verschiedenen mathematischen Themen mit zugehörigen Aufgaben zum Download. Die Bearbeitungen der Aufgaben können per Email oder per Post eingeschickt werden. Man erhält die Korrektur der Einsendung und Musterlösungen zurück.
Anmeldung erforderlich (unverbindlich und kostenlos)

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7/8 und 9/10 und ab 11 (drei Gruppen)

Schülerfragestunde (Universität Stuttgart)

Die Schülerfragestunde bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sowohl mit Doktorandinnen und Doktoranden, Dozentinnen und Dozenten als auch mit Studierenden in Kontakt zu treten. Wer Fragen zum Physikstudium, zum Lehramtsstudium oder generell hat, schon immer mal was ausprobieren wollte, aber nicht die Gerätschaften dazu hat und vertiefende Fragen zum Unterrichtsstoff hat oder sich für ein Thema, das in der Schule nicht behandelt wird, interessiert, ist hier genau richtig!

montags, 16:00 bis 18:00 Uhr

Schülerseminar Mathematik (Universität Stuttgart)

Video-Vorträge und Arbeitsblätter für mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10. Es werden mathematische Themen behandelt, die außerhalb des üblichen Schulstoffes liegen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 bis 10

Für Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren, Studieninteressierte sowie Studienanfängerinnen und -anfänger

Digitale Angebote (RWTH Aachen)

Der Weg zu einer tragfähigen Studienentscheidung beginnt nicht erst mit bestandenem Abitur. Schülerinnen und Schüler sollten sich frühzeitig mit der Wahl des Studienfachs auseinandersetzen. Dafür erarbeitet die RWTH Aachen aktuell verschiedene digitale Formate, die den Studienwahlprozess auch in Zeiten von Kontakteinschränkungen unterstützen können.

Online-Vorkurse (RWTH Aachen)

Noch einmal die Schulmathematik wiederholen? Höhere Mathematik I oder Physik lernen? All das geht mithilfe dieser Vorkurse schon vor dem Studium. Die Online-Vorkurse stehen das ganze Jahr über zur Verfügung.

StudienberatungAtHome (TU Berlin)

Die Allgemeine Studienberatung der TU Berlin kommt virtuell zu euch nach Hause. Mit Videos, Onlineveranstaltungen und Infotalks unterstützen wir eure Orientierung, Studienwahl und ein erfolgreiches Studium.

Informationen für Studieninteressierte (TU Braunschweig)

Hier gibt es Antworten auf viele Fragen, Tipps, Informationen und Angebote rund um das Thema Studienwahl und ganz viel Wissenswertes zu den Studiengängen der TU Braunschweig! Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Online-Vorbereitungskurse (TU Dresden)

Eine große Anzahl der Studienangebote der TU Dresden baut auf Grundlagenwissen naturwissenschaftlicher Fächer auf, welches zu Studienbeginn vorausgesetzt wird.
Studieninteressierte sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger erhalten durch die Online-Vorbereitungskurse die Möglichkeit, ihren aktuellen Wissensstand in den Bereichen Mathematik und Physik zu ermitteln sowie orts- und zeitunabhängig ggf. vorhandene Lücken im individuell passenden Lerntempo zu schließen.

Virtuelle Studienberatung (TUM)

Als Alternative zu einem persönlichen Beratungsgespräch bietet die TUM aktuell auch die Möglichkeit einer Beratung per Videochat oder Telefon.

SelfAssessment International

Das SelfAssessment International ist ein Angebot für alle, die sich für das Studium eines technischen Faches in Deutschland (z.B. Maschinenbau, Bauingenierwesen) interessieren. Es soll junge Menschen bei ihrer Entscheidung für das Studium in Deutschland unterstützen.
Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Link zum SelfAssessment

Mathematik- und Physik-Brückenkurse (KIT & Universität Stuttgart)

Das KIT und die Universität Stuttgart haben im Verbund mit mehreren Universitäten und Hochschulen sowie in Kooperation mit TU9 e.V. zwei Onlinebrückenkurse für Mathematik und Physik zur Vorbereitung auf ein technisches Studium entwickelt. Die Kurse vermitteln über Lehrtexte, Erklär- und Versuchsvideos sowie über zahlreiche Übungs- und Testaufgaben mit Lösungen Stoff auf dem Niveau der gymnasialen Oberstufe. Die Inhalte basieren auf den Mindestanforderungskatalogen der COSH-Gruppe Baden-Württemberg für die Schnittstelle zwischen Schule und Hochschule. Die Teilnahme ist bundesweit kostenlos und ohne explizite Anmeldung möglich, die Kursmaterialien stehen unter einer offenen Lizenz und können beliebig weiterverwendet werden.

Mathematik: www.mathematik-brückenkurs.de
Physik: www.physik-brückenkurs.de

Online Self-Assessments der TU9-Universitäten

Welcher Studiengang ist der richtige? Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten. Viele eigene Interessen oder Talente, ein vielfältiges Studiengangsangebot und ungenaue Vorstellungen von einem Studienfach erschweren die Entscheidung oftmals. 
Self-Assessments können hier eine wertvolle Orientierungshilfe für eine fundierte Studienwahl sein. Viele TU9-Universitäten bieten daher solche freiwilligen Selbsteinschätzungstests an.

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Darmstadt

Leibniz Universität Hannover

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Universität Stuttgart